Spezialetiketten für anspruchsvolle Anwender

Typenschild- und Geräteetiketten

Etiketten für Typenschilder und zur Kennzeichnung von Geräten und Inventar

Geräteetiketten und Typenschildetiketten zur Kennzeichnung und für das InventarDas Wichtigste in Kürze

Silberfarbene Etiketten aus strapazierfähiger Polyesterfolie

Fünf Etikettenformate

Für monochrome Laserdrucker und Kopierer geeignet

Etikettenmaterial ist blickdicht, reißfest, witterungs- und alterungsbeständig

Haftkleber mit hoher Haftkraft auch auf rauem Untergrund

Typische Anwendungen:
Typenschilder, Geräteschilder, Inventaretiketten, Sicherheitshinweise auf technischen Geräten, witterungsbeständige Etiketten für Außenanwendungen, Etiketten für Leihgeräte, ...


Informationen über Typenschildetiketten

Typenschildetiketten mit WarnhinweisenHERMA Typenschild- und Geräteetiketten sind aus einer silberfarbenen Polyesterfolie hergestellt. Die Etiketten sind auf DIN A4 Bogen angeordnet, die mit Laserdruckern oder Kopierern bedruckt werden können. Es stehen fünf Etikettenformate zur Verfügung. Zusätzlich gibt das Material als DIN A4 Bogen aus dem man Etiketten in Sondergrößen selber zuschneiden kann.

Das Material ist blickdicht, reißfest und witterungsbeständig. Da die Folie auch alterungsbeständig ist, können die Geräteetiketten auch als Typenschilder genutzt werden.

Extrem starker Kleber

Der Kleber zeichnet sich durch sehr hohe Haftkraft aus. Damit können diese Etiketten auch als Inventaretiketten eingesetzt werden. Der Kleber haftet auch auf rauen Untergründen.

Die Aufklebefläche muss frei von Verschmutzungen sein. Die Oberfläche darf vor dem Aufkleben der Etiketten nicht mit ölhaltigen Flüssigkeiten oder mit Fingerabdrücken (Hautfett) in Berührung kommen. Das Etikett soll so fest wie möglich aufgepresst werden. Die hohe Klebekraft wird nach einigen Stunden erreicht.

Bedruckbarkeit und Druckereinstellung

HERMA Typenschildetiketten aus silbefarbener FolieDie Typenschildetiketten können mit monochromen Laserdruckern und Kopierern bedruckt werden. Sie eignen sich nicht für Tintenstrahldrucker, Farbdrucker und Multifunktionsgeräte auf Tintenstrahlbasis.

Der Drucker muss auf den Druck von Folienetiketten eingestellt werden, damit der Toner dauerhaft eingebrannt wird. Dieses kann über den Druckertreiber mit der Einstellung Etiketten, schwere Materialien, Halbkarton oder ähnlich erfolgen. Damit wird die Durchlaufgeschwindigkeit reduziert und die Fixierleistung erhöht.

Wenn Etiketten vom Bogen abgenommen wurden, darf der Bogen nicht noch einmal bedruckt werden. Weitere Etiketten könnten sich beim erneuten Bedrucken im Drucker lösen und ihn beschädigen.

Geräteetiketten und Typenschildetiketten für die sichere Produktkennzeichnung


Weitere Informationen

Bestellmöglichkeit und Übersicht

HERMA Geräteetiketten - Formatübersicht & bestellen

Software für die Gestaltung und den Druck von Etiketten

HERMA Label Designer - Professionelle Etikettensoftware

der Tipp zum Thema

Mit Typenschild- und Geräte-Etiketten behalten Sie Übersicht beim beweglichen Inventar

© 2006 - 2017 by www.papier-und-mehr.de

Die hier gemachten Angaben sind allgemeine Handlungshilfen und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Eignung für einen konkreten Verwendungszweck und die Bedruckbarkeit mit Ihrem Drucker müssen Sie eigenverantwortlich prüfen. Für Schäden durch Bedienungsfehler übernehmen wir keine Haftung.

Wenn Sie weitere Fragen zu diesem Produkt oder zu anderen Themen rund um den digitalen Druck haben, dann rufen Sie uns an.