Wir verwenden Cookies

Wir setzen in diesem Shop Cookies ein. Mit der Nutzung dieses Shops stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Datenschutzerklärung.

Gefütterte Briefumschläge DIN lang HK gold

Artikel-Nr.: 429-153401
Briefumschläge mit Seidenfutter, 500 Stück/VE, goldmetallic, 100 g, haftklebend, gerade Klappe

EAN : 4011810429314
Lieferant/Hersteller : CreativPapier
eCl@ss : 24-26-23-01

Lager: Lager
171,30
pro VE exkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Staffelpreise

ab 4 VE € 160,90
ab 10 VE € 151,70
ab 20 VE € 147,50

Beschreibung

Diese Briefumschläge sind mit Seidenpapier gefüttert. Durch das Seidenfutter bekommen diese Umschläge eine besondere Haptik. Man sieht und fühlt, dass man etwas Besonderes in den Fingern hält. Seidenfutter-Umschläge sind für Einladungen zu besonderen Ereignissen, für persönliche Grüße und Glückwünsche gedacht.

  • Format: DIN lang - 110 x 220 mm
  • Anschriftenfenster: ohne
  • Papier außen: goldmetallic
  • Papiergewicht: 100 g/m²
  • Seidenfutter: weiß
  • Umschlaggewicht: ca. 7,5 g
  • Innendruck: kein Innendruck
  • Verschlussklappe: gerade Verschlussklappe, haftklebend
  • Verpackungseinheit: 500 Stück im Karton

Produkt

Gefütterte Briefumschläge bestehen im Prinzip aus zwei Umschlägen. Die äußere Hülle sieht wie ein normaler Umschlag aus. Erst wenn Sie die Verschlussklappe öffnen, dann sehen Sie das Briefumschlagfutter aus dünnem Seidenpapier. Der innere Umschlag, das Futter, ist fest mit der äußeren Hülle verbunden.

Das Seidenfutter macht Briefumschläge hochwertiger. Der Adressat fühlt, dass der Umschlag etwas Wertvolles, etwas Wichtiges für ihn enthält.

Dadurch, dass das Futter eingeklebt ist, kann es besonders im Bereich der Verschlussklappen zu Falten kommen. Der Grund, das Futter ist nur an den Rändern festgeklebt, damit sich der Umschlag schön aufbauschen kann. Empfänger werden davon nichts merken. Wenn die Umschläge geöffnet werden, entspannt sich das Seidenfutter und zieht sich glatt.Wir empfehlen diese Kuverts mit matt-transparenten Etiketten zu adressieren. Durch den No-Label-Effekt sieht es so aus als sei die Anschrift aufgedruckt. Noch persönlicher ist es natürlich, die Anschrift handschriftlich auf die Umschläge zu schreiben.