Wir verwenden Cookies

Wir setzen in diesem Shop Cookies ein. Mit der Nutzung dieses Shops stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Datenschutzerklärung.

Druckerpapiere » silk-sk Startnummern

silk-sk a5 Startnummern - 500 Stück

silk-sk Startnummern

Startnummern zum Aufkleben und rückstandsfreien Wiederabziehen

silk-sk sind selbstklebende Startnummern aus Kunstseide (Acetatseide). Die Startnummern haften auf vielen Textilien. Sie können nach dem Gebrauch rückstandsfrei wieder abgezogen werden.

 Acetatseide wird, vereinfacht gesagt, aus Cellulosefasern hergestellt. Die Eigenschaften ähneln denen, der echten Seide. Dieses gilt besonders im Hinblick auf die textile Struktur und auf den typischen Seidenglanz. Sie ist geschmeidig und passt sich aufgrund der textilen Struktur sehr gut unregelmäßigen Oberflächen an.

silk-sk Startnummern können mit Laserdruckern, auch Farblaserdruckern auf der Basis von Trockentoner sehr gut bedruckt werden. Für Tintenstreahldrucker ist die Acetatseide nicht geeignet.

Typische Einsatzfelder

silk-sk zeichnet sich besonders durch flexible Anpassung und hohe Haftkraft auf Textilien aus. Es werden keine Sicherheitsnadeln zur Befestigung benötigt. Daher eignen sich silk-sk Startnummern für Sportveranstaltungen, bei denen es etwas robuster zugeht.

Optisch machen sie einen sehr edlen Eindruck, so dass sie auch bei Tanzturnieren oder vergleichbaren Events eingesetzt werden können.

Die Startnummern werden vom Trägermaterial abgezogen und auf das Trikot geklebt. Nach einer Veranstaltung können sie rückstandsfrei wieder abgezogen werden. Für Leder und empfindliche Textilen sind silk-sk Startnummern nicht geeignet.

Die Textiletiketten zeichnen sich durch sehr hohe Weiße und eben durch den seidenähnlichen Glanz aus. Sie haften sehr gut auf Geweben und lassen sich wieder rückstandsfrei abziehen.

Bei feinen Stoffen (Seide oder Samt) und Leder, insbesondere Wildleder ist Vorsicht geboten. Bei diesen Stoffen oder Stoffkombinationen kann der Haftklebe Flecken hinterlassen.

Bedrucken der Startnummern

Das optimale Klima bei der Verarbeitung ist eine relative Umgebungsfeuchte von 50 bis 55% bei einer Raumtemperatur von 20 °C. Vor dem Bedrucken sollte das silk-sk ca. 24 Stunden im gleichen Raum lagern, in dem der Drucker oder Kopierer steht.

silk-sk kann mit Laserdruckern auf der Basis von Trockentoner bedruckt werden. Für Drucker auf der Basis von flüssigem Toner oder Tinte sind diese Startnummern nicht geeignet.

Der Verbund von Trägermaterial und Kunstseide hat ein Flächengewicht von ca. 180 g/m² (ca. 175 µm stark). Der Drucker sollte diese Stärke bedrucken können. Der Druckertreiber sollte auf Karton eingestellt werden.

Technische Hinweise

Das Trägermaterial hat das Format DIN A5 (148 x 210 mm). Eine Sicherheitskante sorgt dafür, dass kein Kleber austritt und Drucker verschmutzen. Das bedruckbare Etikett besitzt einen umlaufenden Rand, der für den sicheren Transport durch die Drucker wichtig ist.

Die eigentliche Startnummer ist 209 x 147 mm groß und hat abgerundete Ecken. Das Material, Trägerpapier mit Kunstseide ist ca. 180 g/m² schwer und ca. 175 µm stark. Die Oberfläche der Kunstseide glänzt bei direkter Aufsicht. silk-sk besitzt 68 % Opazität. Der Kleber haftet auf Textilien auch bei Temperaturen unter 0 °C. Die Startnummern lassen sich rückstandsfrei (kein Leder und feine Stoffe wie Seide) wieder entfernen.

Für Leder und empfindliche Stoffe, wie Samt oder Seide sind diese Startnummern nicht geeignet.

Datenblatt

Datenblatt silk-sk Startnummern (PDF-Dokument)

Zurück