laserFOL PET tear resist 120 + 200 + 250 + 350 - Produktinformationen

Reiß-, wetter- und chemikalienfeste Folien für stark belastbare Farblaserausdrucke

Weiße Laserfolien für Ausdrucken bei denen es darauf ankommt.Wenn es bei Druckmedien um Reißfestigkeit geht, sind Folien die erste Wahl. Wobei man sagen muss, das Folie nicht gleich Folie ist. Für die Verarbeitung mit Laserdruckern kommen vorzugsweise Polyesterfolien in Betracht. Polyesterfolien vertragen die höherer Hitze, die bei der Fixierung der Farbe auf der Folie während des Druckvorgangs entsteht.

laserFOL PET tear resist sind weiße Laserfolien mit veredelten Oberflächen, die eine gute Bedruckbarkeit, aber auch Beschreibbarkeit garantieren. Mit den Folienstärken 120, 200, 250 und 350 µm gibt es im Sortiment für fast jede Anwendung die passende Folie.

Ideal für...
Kennzeichnungen in Garten- und Forstwirtschaft, Fluchtwegpläne, Feuerwehrpläne, Feuerwehrlaufkarten, Leitetiketten für die Logistik, Deckblätter, Preis- und Produktauszeichnungen in Außenbereichen, Fahrpläne von Bussen und Bahnen, ...


Druckbeispiel - Quartierschilder im Baumarkt und Gartencenter laserFOL PET tear resist sind beidseitig mattweiß gestrichene, synthetische Druckmedien auf der Basis von Polyester. Aufgrund der Wasserbeständigkeit und Reißfestigkeit ist das Druckmedium sehr robust und auch für den Außeneinsatz geeignet. Es ist antistatisch ausgerüstet und wurde speziell für den Einsatz in Druckern auf der Basis von Trockentoner entwickelt. laserFOL PET Folien haben beste Laufeigenschaften bei hervorragenden Druckqualität.

laserFOL PET tear resist hat durch den Oberflächenstrich eine papierähnliche Haptik.

laserFOL PET gibt es in vier Materialstärken. Sie sind reißfest und wetterfest und können bei Temperaturen von -40 °C bis 100 °C eingesetzt werden. Die Folien sind beidseitig mit einem Haftgrund bestrichen, der dafür sorgt, dass der Toner (Farbpulver) gut haftet. Ihre Stärke spielen die Folien dort aus, wo es auf hohe Reißfestigkeit und Wetterfestigkeit ankommt. Ein zusätzlicher Schutz durch Laminieren ist nicht erforderlich.

Anwendungsbereiche

laserFOL PET Folien finden dort Anwendungen, wo es auf dauerhafte, reiß- und wetterfeste Ausdrucke ankommt. So können zum Beispiel Kennzeichnungen, Hinweise und Preisauszeichnung im Bereich der Forstwirtschaft und im Gartenbau auf diese Folien gedruckt werden. Die Ausdrucke widerstehen Wind und Wetter.

Druckbeispiel - Hinweisschilder im Betrieb Eine weitere Anwendung sind Fahrpläne für Haltestellen im öffentlichen Personennahverkehr von Bus und Bahn.

Im Bereich der Präsentation leisten laserFOL PET Polyesterfolien als Deck- oder Trennblätter von Angeboten oder Exposés gute Dienste.

Für den Bereich Logistik (Versand von Maschinenteilen) gibt es laserFOL PET im Format DIN A5 mit vorgestanzten Befestigungslöchern, die es möglich machen, die Folie mittels Kabelbinder oder Draht an den Maschinen oder Gitterboxen zu befestigen.

Ein wichtiger Anwendungsbereich ist das Rettungswesen, wo es auf besonders robuste Druckträger ankommt. Die Folien werden für Fluchtwegpläne, Rettungspläne und Feuerwehrpläne eingesetzt.

Bedrucken und Beschreiben der Folien

Die Folien sind beidseitig mit einem Haftgrund (Primer) beschichtet und können beidseitig gleich gut bedruckt werden. Es ist egal, wie Sie die Folien in den Drucker legen. Das erleichtert die Anwendung in der Praxis. Die Folie ist für Drucker auf Trockentonerbasis optimiert. Für Drucksysteme auf der Basis von flüssigem Toner oder Tintenstrahldrucker sind die Folien nicht geeignet.

Folien unterscheiden sich in den elektrischen und elektrostatischen Eigenschaften stark vom Papier. Es kann daher sein, dass Sie Papiere in der gewünschten Stärke bedrucken können, aber Folien nicht. Informationen darüber finden Sie in den technischen Unterlagen Ihres Druckers.

Beachten Sie, dass die Folien in den Stärken 200 μm, 250 μm, 350 μm aus technischen Gründen nicht von allen Druckern bedruckt werden können. Auf jeden Fall muss der Druckertreiber auf das Bedrucken der Folien eingestellt werden.

Wir empfehlen je nach Folienstärke die Einstellung dünner Karton, mittlerer Karton oder starker Karton. Die Druckmedieneinstellung -Folie- ist bei den meisten Druckern transparenten Folien vorbehalten. Wenn Sie feststellen, dass sich die Farbe abwischen lässt, versuchen Sie die Fixiertemperatur zu erhöhen oder die Durchlaufzeit zu verringern.

Druckbeispiel - Feuerwehrlaufkarten Die Folien sind antistatisch ausgerüstet und sollten in kleinen Menge Druckern über den Multifunktionseinzug zugeführt werden.

Sie können die Folien mit vielen Schreibgeräten manuell beschreiben. Dazu empfehlen wir Faserschreiber mit wasserfester und lichtechter Tinte, aber auch weiche Bleistifte (Härte=B) oder Kugelschreiber sind geeignet. Wir empfehlen Schreibtests.

Zur besseren Bedruckbarkeit sind die Oberflächen der Folien veredelt. Diese Veredelung verhindert, dass die Farbe von abwischbaren Faserschreibern (Speed-Board-Marker) entfernt werden kann.

Umweltinformationen

Die Folien bauen sich nicht auf biologischem Weg ab.

Die Entsorgung kleiner Mengen dieser Folien kann über den Hausmüll erfolgen. Größere Mengen sollten unter Beachtung der behördlichen Vorschriften der Müllverbrennung zugeführt werden.

Zusammenfassung

laserFOL PET tear resist sind weiße, reiß- und wetterfeste und stark belastbare Polyesterfolien. Sie können die Folien mit den meisten Laserdruckern auf der Basis von Trockentoner bedrucken. Mit ausgewählten Schreibgeräten können sie auch manuell beschriftet werden.

Es stehen vier Folienstärken in den Formaten von DIN A5 bis SRA3 zur Auswahl.

Die wetterfesten und chemikalienbeständigen Folien finden Anwendungen in der industriellen Produktion, in der Konstruktion und bei Beschilderung und Kennzeichnungen in Außenbereichen, wie zum Beispiel in der Holzindustrie oder der Forstwirtschaft.

Ein wichtiger Anwendungsbereich für diese Folien sind Rettungspläne, Fluchtwegpläne und Feuerwehrpläne. Bei diesen Anwendungen kommen die robusten Eigenschaften aller Folienstärken richtig zum Tragen.

Das könnte Sie interessieren

Produkte im Shop

laserFOL PET 120 tear resist - Laserfolien 120 µm
laserFOL PET 200 tear resist - Laserfolien 200 µm
laserFOL PET 250 tear resist - Laserfolien 250 µm
laserFOL PET 350 tear resist - Laserfolien 350 µm

laserFOL PET PERFO - Vorperforierte Laserfolien 120 µm

Wichtig zu wissen

Was ist beim Bedrucken von Folien zu beachten

Datenblätter

laserFOL PET 120 - Datenblatt PDF-Dokument
laserFOL PET 200 - Datenblatt PDF-Dokument
laserFOL PET 250 - Datenblatt PDF-Dokument
laserFOL PET 350 - Datenblatt PDF-Dokument


Alle Informationen auf dieser Seite sind allgemeine Handlungshilfen und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Eignung für einen konkreten Verwendungszweck und die Möglichkeit zur Verarbeitung mit Ihren Geräten müssen Sie eigenverantwortlich prüfen. Für Schäden, die nicht auf fehlerhafte Produkte zurückzuführen sind, übernehmen wir keine Haftung. Änderungen des Produktdesigns in Folge technischer Änderungen und Weiterentwicklung des Produkts erfolgen ohne vorherige Ankündigung.

zurück

Spezialpapiere statt Laminieren

Aushänge, Speisekarten, Plakate und vieles mehr ...

Spezialpapiere brauchen nicht laminiert zu werden

... werden laminiert, um diese Ausdrucke gegen Wind und Wetter schützen.
Witterungsbeständige Spezialpapiere brauchen Sie nicht zu laminieren. Damit reduzieren Sie den Verbrauch von Kunststoffen und sparen dabei auch noch Zeit und Geld.

pretex® Typ 30
pretex® Typ 50

Der Tipp - Nassfestes Papier für eine Passantenbefragung

Der aktuelle Tipp

Selbstklebende Hinweisschilder für videoüberwachte Bereiche nach der DS-GVO selber drucken

Selbstklebendende und mit Laserdruckern bedruckbare Folien für Hinweisschilder

Nach den Bestimmung der DS-GVO müssen in videoüberwachten Bereichen vorgelagerte Hinweisschilder mit diversen Informationen auf den Grund der Überwachung hinweisen. Lesen Sie dazu das Beratungsgespräch zwischen einem Geschäftsführer eines Sicherheitsunternehmens und dem Papier & mehr Online-Team. » mehr lesen

Produktberatung

Welche Druckmedien eignen sich für Feuerwehrpläne?

Druckmedien für Feuerwehrpläne

Feuerwehrpläne informieren Rettungskräfte über die Infrastruktur eines möglichen Einsatzorts. Diese Pläne werden in Abstimmung mit Behörden oder Feuerwehr erstellt. Von dieser Seite aus werden je nach Philosophie unterschiedliche Anforderungen an die Druckmedien gestellt, auf die diese Pläne gedruckt werden. Welche Druckmedien aus dem Sortiment für den Druck von Feuerwehrplänen geeignet sind, lesen Sie hier. » Einkaufsberatung

Ihre Vorteile

• Kompetente Beratung
• Schnelle Lieferung
• Sichere Transportverpackung
• ab 49,00 € frei Haus (D)

für persönliche Beratung
+49 5941 932310

für Ihre eMail Anfrage
info@papier-und-mehr.de

Alte Papier & mehr Homepages
bis 2017 - bis 2013