Papier & mehr - der Versandhandel für Spezialpapiere im Internet
 Impressum   Kontakt   zurück   Home   Suchen 

Flyer (Faltprospekte) selber drucken

Was man beim Selberdrucken von Flyern beachten sollte

Was sollte man beim Selberdrucken von Flyern alles beachtenFlyer sind ein sehr praktische und beliebte Werbemittel.

Sie passen in einen Briefumschlag, in die Jacken- oder Handtasche, als Beileger zum Angebot oder zur Auftragsbestätigung. Sie unterstützen das Verkaufsgespräch, bei dem sie dem Interessenten direkt in die Hand gegeben werden.

In einem Flyer können alle wichtigen Informationen zum Thema zusammengefasst vermittelt werden. Das macht das Werbemittel so beliebt und wirkungsvoll.

Die Vorteile des selber Druckens liegen auf der Hand. Sie brauchen nur kleine Auflagen zu drucken und Sie bleiben flexibel, denn Sie können jederzeit Änderungen vornehmen.

Hier erfahren Sie, wie Sie mit einem Textverarbeitungsprogramm selber Faltprospekte (Flyer) gestalten und drucken können.

 Die Themen dieser Seite
Beispiele für Flyer :: Entwurf eines Flyers :: Software zur Gestaltung von Flyern :: Papiere für Faltprospekte :: glänzendes oder mattes Papier

Beispiele für Flyer (Faltprospekte)

Selbst gedruckte Faltprospekte, Flyer und ProspekteDamit Sie sich besser vorstellen können, wie solche Flyer aufgebaut sind, finden Sie hier ein paar Beispiele.

Wir nutzen auch dieses praktische Werbemittel, um auf unsere Leistungen hinzuweisen und um Produkte zu bewerben. Die Flyer legen wir Angeboten und Mustersendungen bei.

Papier & mehr und die Partnershops www.geschaeftsbuecher.de und www.der-bueroladen.de werben mit Flyern.

Sie können sich die Flyer als PDF-Dokument ansehen.

Flyer selber drucken - Beispiel Papier & mehr Flyer (PDF-Dokument ca. 400 kb)
Flyer selber drucken - BeispielPapier & mehr Produktflyer LETTER (PDF-Dokument ca. 300 kb)
Beispiele für FlyerGeschaeftsbuecher.de Flyer (PDF-Dokument ca. 620 kb)
Beispiele für FaltprospekteDer Büroladen Flyer (PDF-Dokument ca. 620 kb)

Faltprospekte selber drucken

Entwurf eines Flyers (Faltprospekts)

Beispiel für einen Faltprospekt - Faltpospekt www-gschaeftsbuecher.de Wie oben bereits beschrieben, wird ein Faltprospekt auf einem DIN A4 Blatt im Querformat gedruckt.

Aus dieser Tatsache heraus ergibt sich, dass Sie sechs Seiten erhalten, die Sie mit Text, Grafiken und Bildern füllen können.

Bevor Sie mit dem Entwurf beginnen, falten Sie ein Blatt Papier so, wie es später aussehen soll.

Dann können Sie sich besser vorstellen, wo sich welche Seite befindet.

Ein Teil der Rückseite zur Vorderseite und das Mittelteil der Vorderseite zur Rückseite des Prospekts. Sie sehen, es ist etwas kompliziert. Wenn Sie es im Original sehen, dann wird Ihnen das klar, wo sich welche Seite befindet.

Danach machen Sie sich Gedanken über die Texte, Grafiken und Bilder, die Sie drucken möchten.

Skizzieren Sie die Positionen auf Ihrem Entwurf. Mit dieser Skizze ist es leichter die Ideen mit dem Textverarbeitungsprogramm umzusetzen.

Bilder und Grafiken mit wenigen, aber groß geschriebenen Textzeilen bilden die Titelseite. Der Titel soll auf den Inhalt einstimmen und zum Weiterlesen anregen. Deshalb ist weniger mehr.

Danach gestalten Sie die weiteren Seiten.

Denken Sie beim Entwurf immer daran, wie die Kunden den Prospekt lesen. Die wichtigen Informationen gehören in den Vordergrund. Für alle Werbemittel gilt, die Vorteile, die ein Produkt oder eine Dienstleistung hat müssen klar hervortreten.

Wir drucken auf die Rückseite der Flyer unsere Adresse mit den Kontaktdaten, Telefon, Telefax, Internet-Adresse. Viele Personen drehen ein Faltprospekt um und schauen auf die Rückseite, wenn sie die Adresse suchen.

Die Adresse dürfen Sie auf keinen Fall vergessen. Was nützt das beste Produkt, wenn man nicht weiß, wo man es kaufen kann.
Faltprospekte selber drucken

Die Software zur Gestaltung von Flyern (Faltprospekten)

Sie können Faltprospekte mit einem Text-Programm wie Microsoft Word® gestalten und drucken. Stellen Sie die Seitenformatierung auf DIN A4 quer und teilen sich das Blatt in 3 Spalten. Dabei verwenden Sie die Tabellenfunktion, mit der Sie eine sehr gute Designkontrolle haben.

Wir haben für Sie eine Microsoft-Word Dokumentenvorlage zum freien Download bereit gestellt, die Sie gern für Ihre ersten Schritte gern verwenden dürfen.

Dokumentenvorlage für ein Faltprospekt (Flyer)Microsoft Word Dokumentenvorlage für Flyer

Die Vorlage können Sie für eigene Zweck frei verwenden. Die Verwendung geschieht auf eigne Verantwortung. Für eventuelle Fehler übernehmen wir keine Haftung.

Die Tabellenfelder füllen Sie mit Texten, wobei Sie auf alle Möglichkeiten der Formatierung zurückgreifen können. Für die Bilder erzeugen Sie Textfelder in Ihrem Dokument. In diese Textfelder fügen Sie die Bilder ein. Microsoft Word versteht die die wichtigsten Dateiformate für Bild-Dateien. Hier dürften keine Schwierigkeiten auftreten. Die Textfelder haben viele Formatieroptionen und können auf dem Dokument frei bewegt werden. Damit bestimmen Sie weitgehend das Layout Ihres Faltprospekts.

Grafische Elemente stellt Ihnen Microsoft Word mit der Symbolleiste "Zeichnen" zur Verfügung. Über diese Funktion zeichen Sie Linien, Pfeile, Kreise, Rechtecke und viele weitere Elemente, mit denen Sie Ihren Faltprospekt verfeinern und abrunden.

Ist Ihr Entwurf umgesetzt, dann empfehlen wir Probedrucke zu machen. Die Erfahrung zeigt, dass sich Fehler einschleichen. Lesen Sie deshalb unbedingt Korrektur. Besser noch, wenn ein Anderer Ihren Text korrigiert.

Mit diesem Probedruck kontrollieren Sie das Layout. Prüfen Sie, ob alles an der richtigen Stelle steht. Die Bilder in der richtigen Reihenfolge gedruckt werden und der Text gut lesbar ist. Falten Sie den Prospekt und prüfen die Randabstände, damit beim Falten etwas Toleranz vorhanden ist.

Sollten Sie Ihre Flyer manuell falten, dann ist eine Falzmarke ganz praktisch, die genau festlegt, wo ein Falz zu sein hat.
Faltprospekte selber drucken

Papiere für Flyer (Faltprospekte)

Für Faltprospekte kommen beidseitig bedruckbare Papiere in Betracht. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Papiere mit einem Gewicht zwischen 100 und 170 g/m² für diese Zwecke sehr gut geeignet sind.

Sie lassen sich von beiden Seiten gleich gut bedrucken und können leicht gefaltet werden. Dazu sind sie so dick, dass der Druck der Rückseite nicht direkt auf der Vorderseite zu sehen ist.

Diese Papiergewichte heben sich auch von dem normalen 80 g/m² ab. Sie liegen besser in der Hand. Ihre Kunden haben das Gefühl, etwas in der Hand zu haben. Das gibt Ihrem Faltprospekt auch mehr Gewicht im wahrsten Sinn des Wortes.

Weitere Informationen darüber, worauf Sie bei der Auswahl der Papiere achten sollten, finden Sie hier mehr...

Papier für selbst gedruckte Flyer (Faltprospekte)

Glänzendes oder mattes Papier

Neben den Naturpapieren (unbeschichteten Papieren) für Laser- und Tintenstrahldrucker gibt es für Laserdrucker glänzend beschichtete Papiere und für Tintenstrahldrucker matt und glänzend beschichtete Papiere.

Hier entscheidet der Geschmack und der Geldbeutel.

Wobei wir auf einen Nachteil der beschichteten Papieren hinweisen müssen. Beschichtete Papiere lassen sich schlechter falten. Die Beschichtung neigt zum Falzbruch, so nennt der Fachmann das Aufbrechen der Kante.

Bei leichteren Papieren tritt das Aufbrechen der Kante nicht so stark in den Vordergrund. Bei schwereren Papieren kann dieses schon zu einem Problem werden, das Sie mit einer maschinellen oder manuellen Nutung in den Griff bekommen.

Papier für selbst gedruckte Flyer (Faltprospekte)

© 2006 - 2016 by www.papier-und-mehr.de

Wenn Sie weitere Fragen zu diesem Produkt oder zu anderen Themen rund um den digitalen Druck haben, dann rufen Sie uns an.