Transparente Briefumschläge adressieren

Mit grafisch aufgepeppten Adressetiketten werden transparente Briefumschläge noch interessanter

Der praktische Tipp - Transparente Briefumschläge adressieren

Häufig wird die Frage an uns herangetragen, ob man Anschriften direkt auf transparente Umschläge drucken kann. Transparente Papiere sind für jeden Bürodrucker eine Herausforderung. Es gibt nur wenige, die in der Lage sind, transparente Briefumschläge direkt zu bedrucken. Wir haben einen Tipp, wie Sie diese Klippe elegant umschiffen und aus der Not eine Tugend machen.

Wie das geht, lesen Sie auf dieser Seite.


Transparente Umschläge mit Etiketten adressierenTransparente Umschläge werden gern für Einladungen, Weihnachtsgrüße oder Gutscheine genutzt. Kunden die diese Briefe dann per Post versenden, fragen uns, wie sie diese Briefumschläge adressieren können.

Es gibt vier Möglichkeiten, transparente Briefumschläge zu adressieren.

Transparente Umschläge direkt adressieren

Direktes Bedrucken von transparenten Briefumschläge stellt sich bei den meisten Druckern als nicht so ganz einfach heraus. Mit Tintenstrahldrucker können Sie transparente Papiere nicht bedrucken. Vom Grundsatz her können Sie mit Laserdruckern diese Umschläge bedrucken, aber das Risiko, dass die Umschläge beim Durchlauf durch den Drucker unschöne Quetschfalten erhalten, ist groß. Da das von Drucker zu Drucker unterschiedlich ist, muss man es probieren, ob es geht.

Transparente Umschläge indirekt adressieren

Bei transparenten Umschlägen aus weißem Transparentpapier ist es unter bestimmten Bedingungen möglich, die Anschrift auf den eingelegten Brief zu drucken. Die automatische Anschriftenerkennung der Briefpostverteilanlagen können so adressierte Briefe verarbeiten und richtig zustellen.

Die weiß-transparenten Briefumschläge aus unserem Sortiment sind grundsätzlich für dieses Adressierverfahren geprüft und zugelassen. Wenn Sie das so lösen möchten, dann sollten Sie das Vorgehen in jedem Fall mit dem Automatisierungsbeauftragten der Deutschen Post AG abstimmen. Dessen Adresse erhalten Sie beim nächsten Direkt Marketing Center der Deutschen Post AG.

Adressetiketten für transparente Umschläge

Wenn Sie feststellen, dass die Adressen nicht auf die eingesteckten Briefe oder direkt auf die Umschläge gedruckt werden können, dann kommen Sie um die Verwendung von Etiketten nicht herum.

Bei Anfragen hören wir, dass ein weißes Etikett den schönen Gesamteindruck des Briefumschlags stört.

Eine Lösung können transparente Folienetiketten sein. Etiketten aus diesem Material sind fast unsichtbar und fallen nicht so stark auf, wie weiße Etiketten. Sie können Folienetiketten mit Laserdruckern bedrucken.

Preiswerter und auch einfacher zu verarbeiten sind weiße Adressetiketten, die Sie mit Laserdruckern und mit Tintenstrahldruckern bedrucken können.

Beispiel für ein grafisch gestaltetes EtikettUnser Vorschlag: Machen Sie aus der Not eine Tugend. Warum muss auf den Adressetiketten nur die Anschriften der Empfängers stehen? Sie können die Etiketten auch durch eine grafische Gestaltung optisch aufwerten.

Die transparenten Briefumschläge, der durchscheinende Inhalt und dazu das grafisch aufgepeppte Etikett erreichen noch größere Beachtung. Sie bilden eine Einheit, die sich in ihrer Wirkung verstärken.

Beispiel für ein grafisch gestaltetes EtikettSie sehen auf dieser Seite zwei Beispiele, wie wir uns die Gestaltung solcher Etiketten vorstellen. Die Wiedererkennung ist hoch und die Botschaft sofort sichtbar.

Probieren Sie es. Sie werden sehen, es funktioniert sehr gut.

Transparente Briefumschläge mit Anschriftenfenster

Keine Probleme mit dem Adressieren gibt es, wenn Sie transparente Briefumschläge mit Anschriftenfenster verwenden. Die gibt es im Standard-Umschlagformat DIN lang (110 x 220 mm) Transparente Fensterumschläge

Frankieren von transparenten Briefumschlägen

Frankiermaschinen drucken den Frankiervermerk mit einer Stempelfarbe, die in den meisten Fällen auf transparentem Papier nicht richtig trocknet. Das führt dazu, dass die Abdrücke verschmieren können.

Wir empfehlen deshalb, transparente Briefumschläge mit selbstklebenden Briefmarken zu frankieren. Briefmarken, die angefeuchtet werden müssen, können das transparente Papier wellig machen. Das sieht nicht ganz so schön aus.

Hier können Sie transparente Umschläge bestellen

Transparente Briefumschläge im Shop


Alle Informationen auf dieser Seite sind allgemeine Handlungshilfen und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Eignung für einen konkreten Verwendungszweck und die Möglichkeit zur Verarbeitung mit Ihrem Equipment müssen Sie eigenverantwortlich prüfen. Für Schäden die nicht auf fehlerhafte Produkte zurückzuführen sind übernehmen wir keine Haftung. Änderungen des Produktdesigns in Folge technischer Änderungen und Weiterentwicklung des Produkts erfolgen ohne vorherige Ankündigung.

zurück

Witterungsbeständige Papiere statt laminieren ...

... für Plakate, Aushänge, Speisekarten und vieles mehr

Plakte auf nassfeste Laserpapiere für den Außenbereich

Sie brauchen Ausdrucke, die Sie draußen aufhängen müssen, nicht mehr zu laminieren, wenn Sie das witterungsbeständige Spezialpapier pretex® Ty30 oder pretex® Typ 50 verwenden. Das spart Ihnen Zeit und Geld.

pretex® Typ 30
pretex® Typ 50

Eine praktische Anwendung

Der aktuelle Tipp

Selbstklebende Hinweisschilder für videoüberwachte Bereiche nach der DS-GVO selber drucken

Selbstklebendende und mit Laserdruckern bedruckbare Folien für Hinweisschilder

Nach den Bestimmung der DS-GVO müssen in videoüberwachten Bereichen vorgelagerte Hinweisschilder auf mit diversen Informationen auf den Grund der Überwachung hinweisen. Lesen Sie dazu das Beratungsgespräch zwischen einem Geschäftsführer eines Sicherheitsunternehmens und dem Papier & mehr Online-Team. » mehr lesen

Ihre Vorteile

• Kompetente Beratung
• Schnelle Lieferung
• Sichere Transportverpackung
• ab 49,00 € frei Haus (D)

für persönliche Beratung
+49 5941 932310

für Ihre eMail Anfrage
info@papier-und-mehr.de

Alte Papier & mehr Homepages
bis 2017 - bis 2013