Sonnenlichtbeständige Ausdrucke

Warum Farbausdrucke im Laufe der Zeit ausbleichen und was man dagegen machen kann

Wie man Ausdrucke vor Ausbleichen schützen kann.

Wohl jeder kennt es oder hat es schon bewusst oder unbewusst wahr genommen: Bei starkem Sonnenlicht bleichen Farben aus. Sie werden unansehnlich und manchmal nicht mehr lesbar. Und das auch, wenn in der Produktbeschreibung des Papiers oder der Folie steht, dass das Druckmedium lichtecht und UV-Beständig ist.

Warum die Farben von Ausdrucken ausbleichen, obwohl die Druckmedien lichtbeständig sind und wie man zu besseren Ergebnissen kommen kann, lesen Sie hier.


Vor einiger Zeit rief Hermann Kersten, Besitzer eines Gartencenters, bei uns an. Er schilderte, dass seine selbst gedruckten Produkt- und Quartierschilder, die er im Außenbereich aufstellt, nach einiger Zeit verblassen und nicht mehr lesbar sind. Zwischen Hermann Kersten und Reinhard Bergmann vom Papier & mehr Online-Team entwickelte sich das folgende Gespräch.

Hermann Kersten: Guten Tag Herr Bergmann, vor einiger Zeit kauften wir bei Ihnen Folien für unseren Laserdrucker. Diese verwenden wir für Produkt- und Preisschilder. Im Gartencenter ist sind die Schilder sehr gut, aber draußen haben sie sich nicht bewährt.

Reinhard Bergmann: Wo liegt denn das Problem?

H.K.: Die Farbe verblasst mit der Zeit, obwohl Sie in Ihrer Produktbeschreibung sagen, dass die Folien wetterbeständig und auch lichtecht sind.

Preisauszeichnung im Gartencenter

R.B.: Da kommen zwei Dinge zusammen. Zum Einen ist es die Laserfolie und zum Anderen die Druckfarbe, der Toner Ihres Druckers. Den müssen Sie in diesem Zusammenhang extra betrachten. Die Farben der Laserdrucker bleichen mit der Zeit aus. Bei einem Drucker schneller, bei einem anderen langsamer.

H.K.: Warum sagen Sie dann, dass die Laserfolie lichtecht ist?

R.B.: Viele Kunststoffe werden unter Sonnenlicht bei hohem UV-Anteil spröde und brüchig. Lichtechte Laserfolien verspröden nicht. Die Folien, die wir verkaufen, sind alle lichtecht oder wie man auch sagt, UV-Beständig.

H.K.: Ich dachte, dass sich das auch auf den Ausdruck bezieht.

R.B.: Nein, alle Druckfarben bleichen unter Sonnenlicht mehr oder weniger schnell aus. Da nützt es auch wenig, den Drucker zu wechseln.

In unserem Sortiment gibt es aber eine Laserfolie, die eine mikroporöse High-Tech Beschichtung hat. Diese Beschichtung nimmt die Farbe auf und umschließt die Farbpartikel, so dass sie nicht mehr direkt der Sonneneinwirkung ausgesetzt sind. Zwar verhindert auch diese Folie nicht ganz das Ausbleichen der Farben, aber sie verzögert es.

Unsere laserFOL PE könnte deshalb die Lösung für Sie sein, jedenfalls für den Außenbereich.

H.K.: Das funktioniert auch mit meinem Drucker?

R.B.: Ja, allerdings gibt es einen kleinen Wermutstropfen. Dadurch, dass die Farbe in die Oberfläche "einsackt", werden die Farben nicht ganz so brillant, wie auf anderen Folien.

Alternativ können Sie Ausdrucke mit einem UV-Schutzlaminat schützen. Das sind selbstklebende Schutzfolien, die Sie auf das zu schützende Schild kleben. Diese Folien haben einen speziellen UV-Filter, der die Wirkung der UV-Strahlung verringert und somit den Ausdruck vor dem Ausbleichen für lange Zeit schützt.

H.K.: Ich will das mal mit direkte bedruckbaren Folien versuchen. Senden Sie mir bitte eine Packung der Folien.

R.B.: Vielen Dank, die Folien gehen heute noch an Sie raus.

Hier können Sie die Folien bestellen

laserFOL PE 200 - mikroporös beschichtete Laserfolien im Shop
laserFOL PE 300 - mikroporös beschichtete Laserfolien im Shop

UV-Schutzlaminat-Folien für das Format DIN A4
UV-Schutzlaminat-Folien für das Format DIN A3

laserFOL PE - mikroporös beschichtete Laserfolien - detaillierte Produktbeschreibung


Die Beratungsgespräche sind aus dem Gedächtnis aufgeschrieben. Die Personennamen sind frei erfunden. Eine Übereinstimmung wäre reiner Zufall.

Alle Informationen auf dieser Seite sind allgemeine Handlungshilfen und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Eignung für einen konkreten Verwendungszweck und die Möglichkeit zur Verarbeitung mit Ihren Geräten müssen Sie eigenverantwortlich prüfen. Für Schäden, die nicht auf fehlerhafte Produkte zurückzuführen sind, übernehmen wir keine Haftung. Änderungen des Produktdesigns in Folge technischer Änderungen und Weiterentwicklung des Produkts erfolgen ohne vorherige Ankündigung.

zurück

Neu im Shop

graspapier

graspapier - zu 50 % aus echtem Gras

Bis zu 50% besteht graspapier aus echtem Gras. Sichtbare Einschlüsse machen das Papier zu einem Designerlebnis. Es riecht nach frisch gemähtem Heu.

graspapier im Shop

Der aktuelle Tipp

Fensterbriefumschläge selber bedrucken. Geht das?

Briefumschläge mit Logo und Anschrift selber bedrucken

Es werden nicht mehr so viele Briefumschläge benötigt. Daher lohnt es sich in oft nicht, größere Auflagen bedrucken zu lassen. Wer trotzdem mit Firmenlogo auf Umschlägen werben möchte, kann diese selber bedrucken.

Wie Herr Schulz, Inhaber eines Handwerksbetriebs das löst, lesen Sie hier. » mehr lesen

Produktberatung

Vorperforiertes Papier für die Übermittlung von Zählerständen

Vorperforierte Papiere für die Organisation

Ein Versorgungsunternehmen vereinfacht die Ermittlung von Zählerständen für die Abrechung vom Wasserverbrauch mit perforiertem Papier. » mehr lesen

Ihre Vorteile

• Kompetente Beratung
• Schnelle Lieferung
• Sichere Transportverpackung
• ab 49,00 € frei Haus (D)

für persönliche Beratung
+49 5941 932310

für Ihre eMail Anfrage
info@papier-und-mehr.de

Alte Papier & mehr Homepages
bis 2017 - bis 2013