cuturon soft® - Produktinformationen

Synthetische Druckträger mit textiler Haptik für Laserdrucker

Das Wichtigste in Kürze Bedruckbarer Vliesstoff für Fahnen, Tischsets, Startnummern und mehr

  • Weißes Vlies mit textiler Haptik
  • Hohe Nassfestigkeit
  • Luft- und feuchtigkeitsdurchlässig
  • Chemikalienbeständig
  • Kann mit Reinigungsmitteln gereinigt werden
  • Abrieb- und weitgehend reißfest

Ideal für ...
Etiketten für Heimtextilien, Etiketten für Pflanzen, Fähnchen, Wimpel, Tischsets, Banner, Startnummern, ...


cuturon soft® ist ein hochwertiger und vielseitig einsetzbarer Vliesstoff. Es wird im Nassvliesverfahren aus Zellstoffen und Synthesefasern hergestellt und imprägniert. Durch die textilartige Struktur ist das Material sehr flexibel und passt sich auch gewölbten Oberflächen an.

Eigenschaften

cuturon soft® ist luft- und feuchtigkeitsdurchlässig und zeichnet sich durch hohe Festigkeit auch im nassen Zustand aus. Es ist wasserfest und gegen viele organische Lösungsmittel resistent. Es kann feucht gereinigt werden. Beachten Sie, dass die Aussage über die Wasch-, Reinigungs- und Wasserbeständigkeit auf das Material und nicht auf die Druckfarbe bezieht.

Im Kontakt mit Säuren und konzentrierten Laugen sind Farbveränderungen möglich. Die Festigkeit kann in diesen Fällen auch beeinträchtigt werden. Wir empfehlen Tests.

Hinweise zum Bedrucken

cuturon soft® kann mit digitalen Drucksystemen und Laserdruckern auf der Basis von Trockentoner bedruckt werden. Für Druckmaschinen auf der Basis von flüssigem Toner der HP-Indigo Technologie ist das cuturon® soft nicht zertifiziert.

Kurzzeitige Temperaturbelastungen über 180 °C können zu einer Oberflächenverfärbung führen. Sie beeinträchtigen die Materialeigenschaften nicht.

Beachten Sie das optimale Klima bei der Verarbeitung ist eine relative Umgebungsfeuchte von 50 – 55 % bei einer Raumtemperatur von 20 °C. Nach einem Transport aus einer anderen klimatischen Umgebung sollte das Papier sich ca. 24 Stunden den Umgebungsbedingungen des Geräteraums (Büro) anpassen.

Für Tintenstrahldrucker ist cuturon® soft nicht geeignet.

Weiterverarbeitung

cuturon soft® lässt sich leicht weiter verarbeiten. Es kann durch nähen oder kleben befestigt werden. Man kann es schneiden, stanzen und perforieren. Zur Befestigung mit Bändern kann das Material auch mit Ösen versehen werden.

Druckereinstellung und Handling

Wir empfehlen die Drucker auf den Druck von normalem Papier mit leicht erhöhtem Gewicht einzustellen.

Das Vlies soll vorzugsweise in kleinen Stapeln über den Multifunktionseinzug dem Drucker zugeführt werden. Vor dem Anlegen muss das Material aufgefächert werden, damit Luft zwischen die Blätter gelangt und die Blätter leichter eingezogen werden können.

Das optimale Klima bei der Verarbeitung ist eine relative Umgebungsfeuchte von 50 – 55 % bei einer Raumtemperatur von 20 °C. Nach einem Transport aus einer anderen klimatischen Umgebung sollte das Papier sich ca. 24 Stunden den Umgebungsbedingungen des Geräteraums (Büro) anpassen.

cuturon soft® ist kein einfach zu bedruckendes Material. Aufgrund der textilartigen, sehr flexiblen Struktur kann es zu Staus im Gerät kommen. Verringern Sie bei Problemen mit dem Einzug die Druckgeschwindigkeit. Wir empfehlen Drucktests.

Umweltfakten

cuturon® soft ist physiologisch unbedenklich und frei von umwelt- und gesundheitsgefährdenden Substanzen. Bei der Produktion von cuturon soft® soft werden keine umweltschädigenden Stoffe, wie organische Lösungsmittel, PVC, Formaldehyd oder ODC-Verbindungen eingesetzt.

Aufgrund des Synthesefaseranteils sollte cuturon® nicht mit dem Altpapier entsorgt werden.

Die Entsorgung kleiner Mengen kann über den Restmüll erfolgen. Bei einer mechanisch-biologischen Behandlung wird die zu deponierende Menge weitestgehend verringert. Weder bei der Vorbehandlung noch bei der Deponierung oder thermischen Verwertung der Restmenge entstehen umweltschädigende Spaltprodukte.

Typische Einsatzbereiche

cuturon soft® wird überall dort eingesetzt, wo es auf hohe Flexibilität des Druckmediums, textile Haptik oder hohe Festigkeit auch im nassen Zustand ankommt.

Mit cuturon soft® kann man Etiketten für Heimtextilien herstellen, aber auch Pflanzenetiketten die ständig einer hohen Feuchtigkeit ausgesetzt sind.

In Eiscafés, Gaststätten und Restaurants werden sie als Platzdeckchen (Platzsets) mit aktuellen Angeboten oder Werbung von Geschäftspartnern genutzt.

Als Startnummern bei Laufveranstaltungen und Trecking-Touren sind sie beliebt, weil sich dem Körper sehr gut anpassen und nicht stören.

Und zu guter Letzt kann man mit cuturon soft® sich Wimpelketten selber drucken und damit einen Messe- oder Informationsstand ausstatten.

Das könnte Sie interessieren

cuturon® soft - Sortiment und Preise im Shop

Der praktische Tipp - Individuelle Tischsets selber drucken und personalisieren

Ähnliches Produkt im Sortiment

vellus soft - ein filzartiger Druckträger - Produktbeschreibung

Datenblatt

Datenblatt cuturon soft® (PDF-Dokument)


Alle Informationen auf dieser Seite sind allgemeine Handlungshilfen und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Eignung für einen konkreten Verwendungszweck und die Möglichkeit zur Verarbeitung mit Ihren Geräten müssen Sie eigenverantwortlich prüfen. Für Schäden, die nicht auf fehlerhafte Produkte zurückzuführen sind, übernehmen wir keine Haftung. Änderungen des Produktdesigns in Folge technischer Änderungen und Weiterentwicklung der Produkte erfolgen ohne vorherige Ankündigung.

zurück