Wir verwenden Cookies

Wir setzen in diesem Shop Cookies ein. Mit der Nutzung dieses Shops stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.

Produktinformationen - neobond® - Synthesefaserpapier

Stark belastbare Synthesefaserpapiere für wichtige Dokumente, wie Urkunden, Ausweise, Zertifikate

Synthesefaserpapiere für Urkunden, Ausweise, Führerscheine und wichtige Urkunden

neobond® ist ein dauerhaftes und stark strapazierfähiges Synthesefaserpapier. Das Spezialpapier wird überall dort eingesetzt, wo Papiere hohen Belastungen ausgesetzt sein könnten oder Dokumente gefalzt werden. Kurz: neobond® ist ideal für Drucksachen, die starkem Gebrauch unterliegen und viel aushalten müssen.

Ideal für ...
Dienstausweise, Schüler- und Studentenausweise, Notfallausweise, Einsatz unter extremen Umweltbedingungen, Impfpässe, Urkunden, Zertifikate, Staplerscheine, Anglerausweise, Bonushefte, ...


Die Eigenschaften

Druckbeispiel für neobond classic

neobond® 60.200 -classic- ist ein Spezialpapier, dass aus einer Kombination von ausgewählten Synthesefasern und Zellstoffen hergestellt wird. Es wird durch eine Imprägnierung verfestigt. Eine spezielle Oberflächenbehandlung sorgt für gute Bedruckbarkeit.

neobond® Typ 60 hat eine einzigartige Haptik. Man fühlt das Besondere dieses Spezialpapiers.

neobond® ist im nassen und im trocknen Zustand stark belastbar und hat eine ausgezeichnete Knickbeständigkeit (Falzfestigkeit). Das Papier ist nach ISO 9706 und ISO 6738 alterungsbeständig. Diese Eigenschaften qualifizieren neobond® als Papier für Urkunden, Ausweise und Fahrzeugdokumente.

neobond® hat aufgrund des Synthesefaseranteils einen hohen Durchreißwiderstand hohe Falzbeständigkeit und ausgezeichnete Dimensionsstabilität.

neobond® ist bis 100 °C dauertemperaturfest, nassfest und gegen viele Chemikalien wie Lösungsmittel resistent. Bei Kontakt mit Säuren oder konzentrierten Laugen sind Farbveränderungen möglich, die Festigkeit kann in diesen Fällen beeinträchtigt werden.

neobond® hat eine sehr gute Lichtbeständigkeit. Die farbigen Sorten werden mit ausgewählten und stabilen Pigmenten durchgefärbt, die auch unter UV-Licht über längere Zeit ihre Farbigkeit erhalten. Die weißen, sowie die farbigen Papiere sind mit einem Pigmentstrich versehen, der die Bedruck- und Beschreibbarkeit weiter verbessert.

Die hier gemachten Aussagen zur Lichtbeständigkeit beziehen sich auf neobond® Typ 60, nicht auf den Druck. Die Druckfarbe muss in diesem Zusammenhang getrennt betrachtet werden.

Umweltfakten

Druckbeispiel für neobond classic

Bei der Herstellung von neobond® -classic- werden keine umweltschädigenden Stoffe, wie organische Lösungsmittel, PVC, Formaldehyd oder ODC-Verbindungen und keine künstlichen Aufheller verwendet. Weder bei der Herstellung noch in der Rezeptur von neobond® werden Ewigkeitschemikalien (PFAS) verwendet. Weitere Informationen » hier.

Aufgrund des Synthesefaseranteils und der Wasserfestigkeit soll neobond® nicht über das Altpapier entsorgt werden. Warum das so ist, darüber informieren wir » hier.

Für Deutschland gilt, dass die Entsorgung kleiner Mengen dieses Spezialpapiers über den Haus- oder Gewerbemüll erfolgen kann. Größere Mengen sollen in Zusammenarbeit mit einem zertifizierten Entsorgungsunternehmen verwertet werden. Durch eine biologisch-mechanische Aufbereitung kann die zu deponierende Menge stark reduziert werden. In den meisten Fällen stellt die thermische Verwertung mit Energierückgewinnung eine effiziente Entsorgung aus ökonomischer und ökologischer Sicht dar. Weder bei der biologisch-mechanischen Aufbereitung noch bei der Deponierung oder thermischen Verwertung der Restmengen entstehen umweltschädigende Spaltprodukte.

Für andere Länder gilt, dass bei der Entsorgung die lokale Gesetzgebung beachtet werden muss.

Hinweise zum Bedrucken

Druckbeispiel für neobond classicneobond® kann mit allen klassischen Druckverfahren, außer Tiefdruck, bedruckt werden. Das Spezialpapier wird von vielen Laserdruckern und digitalen Drucksystemen auf der Basis von Trockentoner gut verarbeitet. Bei kurzzeitigen Temperaturbelastungen über 180 °C kann es zu Farbveränderungen kommen, die die sonstigen Eigenschaften des Papiers nicht negativ beeinflussen.

neobond® Typ 60 ist nicht für HP-Indigo zertifiziert.

Für handelsübliche Tintenstrahldrucker ist neobond® Typ 60 bedingt geeignet. Drucker mit Pigmenttinten erreichen auf diesem Papier relative gute Druckergebnisse, wobei bei Bildern im Ausdruck Kompromisse gemacht werden müssen. Wir empfehlen Drucktests.

In einer Erfahrungsliste werden Anwenderinformationen vom Hersteller gesammelt. Weder der Hersteller, die Lahnpaper GmbH, noch die Bergmann Handels OHG übernehmen Garantien für die Richtigkeit dieser Liste. Die Angaben sind unverbindlich und müssen vom Nutzer in eigener Verantwortung für seine Situation überprüft werden. Aus der Nutzung der Liste können keine Regressansprüche an die Lahnpaper GmbH oder die Bergmann Handels OHG erwachsen.

Erfahrungsliste zur Laserbedruckbarkeit von neobond® als PDF-Dokument

Druckereinstellung

Druckbeispiel für neobond classic

Wir empfehlen das Papier in kleinen Mengen über den Universaleinzug dem Drucker zuzuführen. Vor dem Anlegen sollte das Papier gut aufgefächert werden, damit Luft zwischen die Blätter gelangt. Das erleichtert den Papiereinzug. Das optimale Klima bei der Verarbeitung ist eine relative Umgebungsfeuchte von 50 – 55 % bei einer Raumtemperatur von 20 - 23 °C.

neobond® Typ 60 ist 200 g/m² schwer. Als Druckmedium sollte im Druckertreiber Kartonpapier eingestellt werden.

Das Lagersortiment

neobond® 60.200 ist in Verpackungseinheiten zu 50 Blatt bzw. 250 Blatt in den Büroformaten DIN A4, DIN A3 und SRA3 (nur weiß) ab Lager lieferbar.

neobond® 60.200 bieten wir in den Farben weiß, rosa, blau, grün, gelb und orange an.

Die Papierstärke (Papiergewicht) beträgt 200 g/m².

lieferbare Druckereiformate

Formate für Offset- und Digitaldruck
61 x 86 cm
Preise und Lieferzeit auf Anfrage

Sonderformate und Rollenware sind ab einer Mindestabnahmemenge von 2.500 m² lieferbar.
Preis und Lieferzeit auf Anfrage

Zusammenfassung

neobond® ist das klassische Papier für Urkunden und Ausweise. Es zeichnet sich durch hohe Belastbarkeit im nassen und im trocknen Zustand aus. Darüber hinaus besitzt neobond® eine hervorragende Falzfestigkeit, die bei Ausweisen und Berechtigungsscheinen sehr wichtig ist. neobond® kann manuell beschrieben, bestempelt und mit tonerbasierten Drucksystemen und Offsetdruckern bedruckt werden.

Das könnte Sie interessieren

Papiere für Ausweise und Befähigungsnachweise (Gabelstapler-Führerscheine)

neobond® im Shop

neobond® 60.200 weiß - Spezialpapier für Urkunden und Ausweise
neobond® 60.200 farbig - Spezialpapier für Urkunden und Ausweise

alternatives Synthesefaserpapier

neobond® Safe - Spezialpapier mit verstecktem Sicherheitsmerkmal

neobond® 200 SUPER - Reißfestes Spezialpapier

Datenblätter

Datenblatt neobond® 60.200 - weiß - (PDF-Dokument)
Datenblatt neobond® 60.200 - farbig - (PDF-Dokument)


Alle Informationen auf dieser Seite sind allgemeine Handlungshilfen und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Eignung für einen konkreten Verwendungszweck und die Möglichkeit zur Verarbeitung mit Ihren Geräten müssen Sie eigenverantwortlich prüfen. Für Schäden, die nicht auf fehlerhafte Produkte zurückzuführen sind, übernehmen wir keine Haftung. Änderungen des Produktdesigns in Folge technischer Änderungen und Weiterentwicklung des Produkts erfolgen ohne vorherige Ankündigung.

zurück